Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH, 08468 Reichenbach  

 
 
 
 
 
 
 
 
  
Startseite 
Kontakt 
Impressum 
 


Das Unternehmen solide bauen.

Der Name Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH steht seit Gründung des Unternehmens am 01. April 1992 für:
  • kontinuierliches, zielgerichtetes Wachstum in den Gewerken des Ingenieurtief- und Straßenbaus
  • Innovation bei den anzuwendenden Bauverfahren
  • Qualität der Bauausführung
  • Verlässlichkeit durch vertragskonforme Auftragsabwicklung.
Zunächst als Tochterunternehmen der Wayss & Freytag AG gegründet, hat sich HTR, insbesondere unter den Gesellschaftern Rolf und Ingolf Nöbel als stabiles mittelständisches Bauunternehmen am Markt etabliert, welches sein Einzugsgebiet über die Wegezeiten definiert, wobei in der Regel 75 Minuten für den Arbeitsweg des Mitarbeiters von der Wohnung bis zur Baustelle nicht überschritten werden sollten. Auf dieser Grundlage umfasst - nicht zuletzt durch die ständige Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur - der Wirkungsbereich der Gesellschaft das sächsische, thüringische und bayerische Vogtland, West- und Mittelsachsen, Ostthüringen, Nordfranken und Teile der Oberpfalz, also Einsatzorte, die bis zu 100 km vom Firmensitz entfernt sind.
Auf der Grundlage permanenter Marktanalysen wurde im Zuge der Entwicklung die Gewerbestruktur dem erkannten Baubedarf angepasst, wobei größtes Augenmerk auf die Flexibilität der entwickelten Kapazitäten einerseits und die Disponibilität des gewerblichen Personals andererseits gelegt wurden. Dabei stützt die Gesellschaft die Umsetzung ihrer Firmenphilosophie auf drei Säulen:
  1. eine umfassende Personalentwicklung,
  2. eine zielgerichtete Investitionspolitik und
  3. eine kontinuierliche Stärkung der Finanzausstattung.
Das tarifgebundene Unternehmen bildet seit seiner Gründung Lehrlinge verschiedenster Bauberufe aus und sichert so den Berufsnachwuchs. Höchste Priorität genießt die ständige Qualifizierung aller Mitarbeiter, einschließlich der Aufstiegsqualifikation im gewerblichen Bereich. Eine Prämienvereinbarung, welche die Mitarbeiter am überplanmäßigen Erfolg von Bauvorhaben beteiligt, ist Motivation zur ständigen Vervollkommnung von Arbeitsabläufen.

Definiertes Ziel der Gesellschaft ist es, eigene Maschinen, Geräte und Fahrzeuge vorzuhalten, die in der Lage sind, mindestens 80 % der geplanten Jahresleistung abzusichern. Um dieser Vorgabe gerecht zu werden, wurden allein in den letzten 10 Jahren rund 11 Millionen Euro investiert, so dass der mittlere Neuwert des Geräte- und Fuhrparks bei nunmehr knapp 10 Millionen Euro liegt.

Die Bedeutung der Eigenkapitalausstattung in Banken- wie Wirtschaftsunternehmen ist unbestritten und gewinnt in Krisenzeiten ein besonderes Gewicht. Unabhängig davon haben die HTR-Gesellschafter seit dem Erwerb der Gesellschaft per 01.01.1999 größten Wert auf die Entwicklung des Eigenkapitals und somit der Eigenkapitalquote gelegt, die 2010 erstmals über 50 % angestiegen ist.
Seit dem Eintritt des Gesellschafter-Geschäftsführers Rolf Nöbel in den Ruhestand ist Ingolf Nöbel seit dem 01.06.2011 alleiniger Geschäftsführer der Gesellschaft, die in den letzten 10 Jahren ihrer 22jährigen Geschichte ihre Umsätze mehr als verdreifacht hat.













In der Qualität wird dabei das Erfüllen der mit dem Kunden vereinbarten Anforderungen gesehen.
Um diesen Grundsatz umfassend gerecht werden zu können, wurde ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 : 2000 (Reg.-Nr. 019500 QM) eingeführt.
Ebenfalls ist die Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH Mitglied der Gütergemeinschaft Herstellung und Instandhaltung von Entwässerungskanälen und -leitungen e.V. (Mitglieds-Nr. 2245) und verfügt über das Gütezeichen in der Gruppe AK 1, welches die Voraussetzungen zur qualitätsgerechten Verlegung von Abwasserkanälen aller Werkstoffe in jeder Nennweite und Verlegetiefe bestätigt. Darüber hinaus wurde der Hoch- und Tiefbau Reichenbach GmbH das geschützte Gütezeichen Beton B II-Baustellen für den Bereich "Beton B II- auf Baustellen" verliehen (Übereinstimmungszertifikat Reg.-Nr. 02.1483.AB). Seit März 2009 ist die Gesellschaft zertifiziertes Rohrleitungsbau- unternehmen nach DVGW GW301 für den Zertifizierungsumfang Gruppe W1 und G3.

Für die technische Abwicklung der Bauaufträge stehen 10 Diplomingenieure, 1 Ingenieur, 1 Techniker sowie 18 Poliere und Werkpoliere bereit. Die Aufgaben im kaufmännischen Bereich wickeln insgesamt 5 qualifizierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ab.

(Stand 21.07.2014)